Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bundespolizei: Sicherheitsmaßnahmen auch im Südwesten verstärkt
Polizei sichert ein Wohnhaus in Chemnitz ab.Foto: Hendrik Schmidt/Archiv dpa/lsw
Stuttgart/Potsdam

Bundespolizei: Sicherheitsmaßnahmen auch im Südwesten verstärkt

Nach dem Terroralarm in Chemnitz hat die Bundespolizei am Wochenende auch in Baden-Württemberg die Sicherheitsvorkehrungen an Flughäfen und Bahnhöfen erhöht.

09.10.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart/Potsdam. Das sagte ein Sprecher des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam am Sonntag. Zudem beteiligten sich die Einsatzkräfte im Südwesten an der Fahndung nach dem bislang flüchtigen Terrorverdächtigen. Welche Maßnahmen genau ergriffen wurden, sagte er nicht.

Der gesuchte 22-jährige Syrer steht im Verdacht, einen Bombenanschlag geplant und vorbereitet zu haben. In der Wohnung des Verdächtigen hatten Beamte bei einer Razzia am Samstag in Chemnitz Hunderte Gramm Sprengstoff gefunden. Seither wird bundesweit nach dem Mann gefahndet. «Selbstverständlich stehen die Sicherheitsbehörden jetzt, nach Chemnitz, im Kontakt mit allen relevanten Stellen und beobachten die Lage genau», sagte ein Sprecher des Innenministeriums in Stuttgart.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.10.2016, 11:51 Uhr | geändert: 09.10.2016, 10:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball