Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Bus-Tickets für Flüchtlinge

Kostenlose Bus-Tickets erhalten Flüchtlinge aus der Gemeinschaftsunterkunft in Weilheim. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Tübingen sammelte dafür Spenden in Höhe von 2500 Euro.

16.06.2012

Tübingen. Die ACK übergab jetzt die Spende dem zuständigen Landratsamt. Landrat Joachim Walter dankte dem scheidenden ACK-Vorsitzenden Pastor Martin Jäger und Eva-Arnold Schaller vom Asyl-Arbeitskreis der Stiftskirche. Mit der Spende, so der Landrat, könne man die Flüchtlinge nun zusätzlich unterstützen. Mit den Bus-Tickets können die Bewohner der Unterkunft Arzttermine wahrnehmen und Behördengänge und Besorgungen machen.

Der Spende war ein Runder Tisch zum Thema „Mobilität für Flüchtlinge“ vorausgegangen. Kreis- und Stadträte der Grünen, Vertreter von Flüchtlingsinitiativen, vom Asylzentrum und vom Schlatterhaus hatten sich für mehr Mobilität der Flüchtlinge eingesetzt – durch einen festen Betrag im Etat.

Die ACK versprach dafür einen einmaligen Zuschuss von 2500 Euro. „Keine Ausgrenzung von Flüchtlingen, sondern gleichberechtigte Beteiligung am gesellschaftlichen Leben war der Beweggrund für diese Initiative, so Eva Arnold-Schaller.

hoy

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball