Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Pforzheim

Busfahrer in Pforzheim erneut im Warnstreik

Busfahrer des Pforzheimer Stadtverkehrs (SVP) sind am Samstag wieder in den Ausstand getreten.

02.04.2016
  • dpa/lsw

Pforzheim. Die Arbeitsverträge der 240 Angestellten, die nach Angaben der Gewerkschaft Verdi geschlossen auf die Straße gingen, sollen Ende Jahres gekündigt werden. Mit dem Warnstreik wollen die Beschäftigten den Druck auf die SVP bei den am Montag weitergehenden Verhandlungen um einen Sozialtarifvertrag erhöhen. Hintergrund ist eine Neuvergabe des öffentlichen Nahverkehrs in Pforzheim: Den soll im kommenden Jahr die Bahn-Tochter Regionalbusverkehr Südwest (RVS) übernehmen. Wegen der anstehenden Abiturprüfungen werde ab Montag vorerst nicht mehr gestreikt, hieß es. Eine Fortsetzung danach sei aber offen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.04.2016, 15:21 Uhr | geändert: 02.04.2016, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball