Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wolf beißt Wirtschaftsminister

CDU-Spitzenmann punktet auf der Achalm – hört aber auch viel Kritik an der Union

Geballten Unmut über die deutsche Europapolitik hat Landtagspräsident Guido Wolf gestern beim politischen Mittagessen der Familienunternehmer zu spüren bekommen. Er selbst konnte dabei durchaus punkten im Kampf um die CDU-Spitzenkandidatur bei der Landtagswahl 2016.

28.10.2014
  • Thomas de Marco

Reutlingen. Zunächst begrüßte Rainer Knauer vom Vorstand der Familienunternehmer Südwürttemberg-Hohenzollern Wolf als möglichen nächsten Ministerpräsidenten des Landes. Doch dann sah sich der Landtagspräsident mit zunehmender Dauer des Gesprächs im Achalm-Restaurant immer heftigerer Kritik an der Europapolitik seiner Partei und dem Verhältnis der CDU zur AfD ausgesetzt.Wolf räumte ein, die AfD ha...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball