Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Gerücheküche der Chemie

Carolin Huhn erklärte, wie man ein Gemisch wieder in seine Einzelteile zerlegt

Fünf Sinne hat der Mensch, aber die reichen nicht immer. Wie Chemiker, auch ohne Spürhund zu sein, ihre Spürnasen ausbilden, das erklärte die Chemieprofessorin Carolin Huhn in der Kinder-Uni-Vorlesung mit dem Thema: „Warum reicht Forschern ihre Nase nicht?“

25.06.2015
  • Ulla Steuernagel

Tübingen. „Ich bin ein Analytiker, die untersuchen immer was“, so stellte sich Carolin Huhn den 250 Kindern im Kupferbau-Hörsaal vor. Wenn verschiedene Gerüche sich erst einmal in einem Rotkohl-Gericht verbunden haben, ist es gar nicht einfach, sie einzeln wieder herauszuangeln.Analytiker haben dafür jedoch Methoden entwickelt: Sie können die Gewürznelke wieder aus dem Gerüche-Mischmasch herauszi...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball