Tübingen · Mobilität

Carsharing immer beliebter

Die Tübinger teilen sich immer häufiger Autos – das hat der Bundesverband Carsharing in seinem aktuellen Städteranking festgestellt.

18.12.2019

Von Sabine Lohr

Symbolbild: Ulrich Metz

Symbolbild: Ulrich Metz

Alle zwei Jahre ermittelt der Verband, wie viele Carsharing-Fahrzeuge pro 1000 Einwohner zur Verfügung stehen. Dabei liegt Tübingen mit 1,21 Fahrzeugen auf dem dritten Platz bei den stationsbasierten Angeboten. Vor zwei Jahren belegte die Unistadt noch Rang 9 mit 1,1 Fahrzeugen pro 1000 Einwohner.

Spitzenreiter im aktuellen Ranking mit 2,96 Fahrzeugen pro 1000 Einwohner ist Karlsruhe, gefolgt von Freiburg mit 1,59 Fahrzeugen. In Tübingen stehen laut diesem Ranking 110 Fahrzeuge zur Verfügung. Sie gehören alle dem einzigen Anbieter in der Region, Teilauto Neckar-Alb. Die Fahrzeuge haben eigene Abstellplätze, von denen sie abgeholt werden können, an die sie aber auch wieder zurückgebracht werden müssen.

Wer eins der Autos leihen will, muss dazu in der Teilauto-Zentrale in der Lilli-Zapf-Straße 2 seinen Führerschein und Ausweis vorlegen, hinterlässt eine Kaution von 400 Euro und zahlt eine monatliche Grundgebühr von 9 Euro. Dann können alle Teil-Autos, die im Stadtgebiet stehen, genutzt werden. Inzwischen hat Teilauto Neckar-Alb auch einige Elektrofahrzeuge.

Zum Artikel

Erstellt:
18.12.2019, 04:30 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 30sec
zuletzt aktualisiert: 18.12.2019, 04:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen