Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bergfelden

Carsten Rinke als Bewerber

. Der Bergfelder Ortschaftsrat konnte am Dienstag keinen neuen Ortsvorsteher wählen, weil das neue Gremium noch Gespräche mit der Verwaltung führen muss. Dafür gab Erwin Stocker den Namen des Bewerbers bekannt: Carsten Rinke möchte die Nachfolge Stockers antreten. Der 34-Jährige lebt seit 2005 in Bergfelden, hat sich beim „Heidenei“ eingebracht und ist bei den Narrenfreunden und im Musikverein.

17.07.2014

Wie Carsten Rinke auf Nachfrage sagte, habe er sich zwar vor den Kommunalwahlen Gedanken über ein mögliches Engagement im Ortschaftsrat gemacht, dies aber wieder verworfen. Dafür bewarb Rinke sich auf die ausgeschriebene Stelle des Bergfelder Ortsvorstehers. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass die Mitglieder des neuen Ortschaftsrats einen Kandidaten aus ihrer Mitte als neuen Ortsvorsteher wählen. Die dritte Variante wäre ein beamteter Ortsvorsteher. Bis eine Lösung gefunden ist, führt der amtierende Ortsvorsteher die Amtsgeschäfte kommissarisch. Stocker drängt allerdings auf eine baldige Wahl seines Nachfolgers, da ein gleichzeitiges Engagement des Noch-Ortsvorstehers ein Hinderungsgrund für das Nachrücken seines Neffen Axel Grathwol darstellt.cap

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball