Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Chefwechsel beim Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische
Das Logo der Wüstenrot & Württembergischen in Stuttgart. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Chefwechsel beim Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische

Chefwechsel bei Wüstenrot & Württembergische: Der Aufsichtsrat des Finanzkonzerns hat am Dienstag den Bankkaufmann Jürgen Albert Junker (48) zum Vorstandsvorsitzenden bestimmt.

06.12.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Dienstantritt sei der 1. Januar 2017, teilte W&W mit. Alexander Erdmann (65) hört auf, er hatte 2006 das Zepter übernommen und den Konzern durch die Krise geführt. Junker war zuvor beim Versicherungskonzern VHV in Hannover tätig. Seit April dieses Jahres hat er bereits einen Platz im W&W-Vorstand, um sich einzuarbeiten. Die Personalie war Ende 2015 angekündigt worden, nun hat der Aufsichtsrat Nägel mit Köpfen gemacht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.12.2016, 20:11 Uhr | geändert: 06.12.2016, 15:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball