Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wimsheim

Chemieunfall in Wimsheim: Giftige Gase ausgetreten

Bei einem Chemieunfall in einer Firma in Wimsheim (Enzkreis) sind am Donnerstagnachmittag giftige Dämpfe ausgetreten.

12.11.2015
  • dpa

Wimsheim. Bei der Reinigung von Rohrleitungen im Hof der Firma sei eine chemische Reaktion außer Kontrolle geraten, sagte ein Feuerwehrsprecher. Dadurch seien nitrose Gase entstanden. Solche Gase sind schon in geringen Mengen giftig und können zu einem Lungenödem führen.

Nach Angaben des Sprechers evakuierte die Feuerwehr sofort die umliegenden Gebäude und brachte rund 30 Menschen in Sicherheit. Das Gelände rund um das Unternehmen wurde für mehrere Stunden in einem Umkreis von 100 Metern abgesperrt. Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Verletzt wurde offenbar niemand. Messungen in der Umgebung der Firma ergaben keine erhöhten Schadstoffwerte. Die Feuerwehr schlug die giftigen Dämpfe mit einem Wassernebel nieder, bis die chemische Reaktion abgeklungen war.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball