Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Children Of Men

Beeindruckendes Design, flache Story: Negative Utopie über die Festung Europa im Jahr 2027.

Beeindruckendes Design, flache Story: Negative Utopie über die Festung Europa im Jahr 2027.

CHILDREN OF MEN
USA

Regie: Alfonso Cuarón
Mit: Clive Owen, Julianne Moore, Michael Caine, Chiwetel Ejiofor, Charlie Hunnam, Peter Mullan

- ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Verleihinfo: 2027, seit 18 Jahren ist kein einziges Baby mehr zur Welt gekommen. Ein unbekanntes Phänomen hat alle Frauen unfruchtbar gemacht, und die Menschheit altert unaufhaltsam ihrem Untergang entgegen. Wie die anderen reichen Nationen ist England längst zum Auffangbecken geworden, und trotz der Knute des Kriegsrechts beherrschen Chaos, Gewalt und Nationalismus den Alltag.

Inmitten dieses Abgrunds ist es an einer Handvoll Menschen, der Menschheit ihre letzte Chance zu geben. Der desillusionierte Regierungsagent und ehemalige Aktivist Theo (Clive Owen) und seine Exfrau Julia (Julianne Moore) werden zur Eskorte einer wie durch ein Wunder schwangeren Frau und geleiten sie auf ihrem gefährlichen Weg zu einem Zufluchtsort auf hoher See.

Irgendwo zwischen der morbiden Dunkelheit eines „Blade Runner“ und dem kühlen Gefüge von „Gattaca“ findet sich die düstere Endzeitvision „Children of Men“. Kluge Sciencefiction-Unterhaltung von „Alfonso Cuarón.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
18.11.2006

12:00 Uhr

shevad schrieb:

Deprimierender, düsterer Blick auf unsere Zukunft. Mit bescheidenen Mitteln wurde eine beklemmende Atmosphäse geschaffen, an die manch anderer Film des Genres nicht herankommt. Gut gespielt, grandios gefilmt. Anschauen!



15.11.2006

12:00 Uhr

Mr. White schrieb:

Beeindruckend an diesem Film ist u.a., dass man sich nicht zurücklehnen kann nach dem Motto: "Was will der von mir, ist doch eine Fiktion!". Durch die (knallharten) realistischen Bilder - die wir alle aus den Berichten aus Krisengebieten kennen - beschleicht einen von Anfang an das Gefühl, daß unsere Zukunft genauso aussehen wird. So muß Kino sein, großartiger Film.



11.11.2006

12:00 Uhr

Katharina schrieb:

Einer der besten Sci-Fi-Filme seit langem. Clive Owen überzeugt auf ganzer Linie, und der Film regt zum Nachdenken an- die Thematik ist wesentlich greif- und nachvollziehbarer als der x-te Film mit Aliens und Weltuntergängen.
Sehenswert.



10.11.2006

12:00 Uhr

spielbergle schrieb:

Starkes, außergewöhnlich-authentisches Endzeitdrama, das mich bewegt und phasenweise unter Hochspannung gesetzt hat - DANKE für diesen Film, Alfonso Cuarón!



Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige