Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Comeback für Fernsehturm und Landtag
Von Party bis Theater: 70 Einrichtungen bieten am Samstag ein buntes Programm. Foto: „Lift“
Stuttgartnacht

Comeback für Fernsehturm und Landtag

Beim Kulturhopping am Samstag sind die großen Besuchermagneten wieder dabei.

12.10.2016
  • DOMINIQUE LEIBBRAND

Stuttgart. Konzerte, Tanz, Theater, Stadtführungen, Performances, Party – am Samstag steht die Landeshauptstadt kulturell betrachtet Kopf: 70 Theater, Live-Clubs, Kreativschmieden und Einrichtungen machen bei der diesjährigen „Stuttgartnacht“ mit, von 19 bis 2 Uhr bieten sie ein Spezial-Programm von Geisterführungen über Poetry-Slam-Einlagen bis hin zur Burlesque-Show.

Einige neue Institutionen sind dabei: etwa das Stuttgarter Kammerorchester, das zur Nacht der Walzer einlädt, oder die Galerie Z, die ihren Einstand mit einer „Philosophie vom Sex“ und einem „deftig-erotischen Leseabend“ feiert. Das „Forum 3“ debütiert derweil mit einem Mix aus Modern Dance und Trommelsession.

Die Veranstalter vom Magazin „Lift“ freuen sich gleichzeitig darüber, dass einige etablierte Einrichtungen sozusagen ein Comeback bei der „Stuttgartnacht“ feiern. Wie beispielsweise das Planetarium oder der Fernsehturm, der nach seiner fast dreijährigen Schließung nun wieder Panoramablicke bei Nacht gewähren kann. Oder auch der Landtag, der sich am Samstag frisch saniert präsentiert. Die Staatstheater Stuttgart, die im vergangenen Jahr wegen Terminkollisionen aussetzten, sind ebenfalls wieder mit von der Partie. Allesamt Frequenzbringer, die die zuletzt gesunkenen Zahlen – 2015 kamen rund 9000 Besucher – wieder aufpolieren sollen.

Die Veranstaltungsorte sind über die ganze Stadt verteilt. Die Shuttlebusse der vergangenen Jahre wurden zugunsten eines VVS-Kombitickets abgeschafft. Mit diesem Ticket kann man in allen Bahnen und Bussen im Gebiet des Verkehrs- und Tarifverbunds umsonst fahren. Es gilt am Veranstaltungstag von 12 Uhr mittags bis 6 Uhr morgens. Der Service hat seinen Preis: Das Ticket für die „Stuttgartnacht“ kostet nun an der Abendkasse und im Vorverkauf 17 Euro, 2015 zahlte man im Vorverkauf noch 15 Euro. dl

Info www.stuttgartnacht.de

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.10.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball