Diese Melodie bleibt hängen

Conny Conrad präsentierte die offizielle Neckarwochen-Melodie

Conny Conrad hat für die Neckarwoche ein Audio-Logo komponiert. Gestern Nachmittag lud er zur „Uraufführung der offiziellen Melodie“ für die Leistungsschau ein. In seinem Tonstudio in Eyach präsentierte er den Trailer live in zwei Versionen und informierte über das Projekt „singing superkidz“.

24.07.2012

Von Rita Ott

Weitingen. Mit einer ruhigeren Version „für die SWR 3-Hörer? und einer „rockigen für die SWR 1-Hörer? erntete der Komponist anerkennenden Applaus vom Horber Oberbürgermeister Peter Rosenberger, Eutingens Bürgermeister Armin Jöchle und Wirtschaftsförderer Axel Blochwitz für die eingängige und einprägsame Melodie, mit der für die Neckarwoche geworben und auf sie aufmerksam gemacht werden soll. Insgesamt gebe es 20 verschiedene Versionen, sechs davon hat Conrad auf eine CD gebrannt, die er den Stadt- und Gemeindeoberhäuptern und dem Horber Wirtschaftsförderer als Vertretern der Arbeitsgemeinschaft Leistungsschau übergab. Das Audio-Logo werde als Hintergrundmusik für den Radiospot verwendet und könne als Wiedererkennungsmelodie für die Neckarwoche überall eingebunden werden, etwa auf der Web-Seite, als Hintergrundmusik für die Warteschleifen bei Stadt- und Gemeindeverwaltung oder auch, wie der Horber OB vorschlug, als Handy-Klingelton.

Auf der Leistungsschau selbst solle die Neckarwochen-Melodie dann häufig als Trailer gespielt werden, etwa zur Ankündigung von Programmpunkten auf der Hauptbühne, damit die Besucher merken, dass dort jetzt etwas geboten ist. „Ich verbinde einfach gern Menschen?, sagt Conny Conrad. „Wir gehen bei der Neckarwoche immer wieder neue Wege?, erinnerte Bürgermeister Armin Jöchle. Der eines Audio-Logos von Conny Conrad sei ein solcher Weg. Man lege Wert auf Nachhaltigkeit und die Melodie könne ebenfalls nachhaltig wirken, auch noch nach der Leistungsschau. Er persönlich ziehe ja die rockige Version vor, doch man werde ja auch älter und deshalb wäre vielleicht die etwas ruhigere angemessener, meinte Jöchle. Sich für eine Version zu entscheiden, war jedoch gar nicht notwendig: je nach Anlass solle die entsprechende Variation eingespielt werden, riet der Komponist. „Wichtig ist, dass die Melodie hängen bleibt, egal in welcher Version?, und dass der Hörer sie sofort mit der Neckarwoche in Verbindung bringe.

Conny Conrad hat sich aber für die Neckarwoche noch mehr ausgedacht. Im Rahmen seines Songprojekts für Kinderrechte („Rock for your children?) lädt er an allen drei Veranstaltungstagen zur Gesangs-Castingaktion „singing superkidz? ein. Am Freitag, 28. September, findet auf der Hauptbühne das Casting von 17 bis 17.30 Uhr statt, am Samstag, 29. September, von 16 bis 17.30 Uhr und am Sonntag, 30. September, ist ab 15.30 Uhr die Siegerehrung. Die drei Gewinner dürfen mit ins Tonstudio zu Conny Conrad und an der Produktion der Kinderversion von „Rock for your children? teilnehmen, die weltweit als Download und auf der RFYC-Compilation-CD veröffentlicht wird. Teilnehmen können Kinder bis 14 Jahre, die sich in Begleitung ihrer Eltern schriftlich am Stand von „CoCo productions? anmelden und ein Playback auf CD mitbringen. Weitere Infos unter: www.rockforyourchildren.de.

„Neck-kar-wooo-che“ - die eingängige Melodie, die Conny Conrad als Audio-Logo für die Leistungsschau Ende September komponiert hat, überzeugte Wirtschaftsförderer Axel Blochwitz, Oberbürgermeister Peter Rosenberger und Bürgermeister Armin Jöchle (von links).Bild: ria

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juli 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
24. Juli 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen