Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Eine Melodie für die Europäer

Conny Conrads „Europeana“ umrahmt Festakt der Europa-Union in Offenburg

Auf ihrem Weg durch Europa hat Conny Conrads „Europahymne der Herzen“ einen weiteren Meilenstein erreicht: am Samstag, 21. Juli, wird die „Europeana“ beim Festakt der baden-württembergischen Landesversammlung der Europa-Union in Offenburg präsentiert.

06.07.2012

Von Rita Ott

Weitingen. „Es ist gelungen, die Europeana in der Europa-Union zu etablieren?, freut sich der Weitinger Komponist Conny Conrad. Deshalb werde sie erstmals in einer eigens für diesen Festakt von Markus Raus (Musikschule Offenburg) arrangierten Fassung für Streichquartett präsentiert. Künftig werde die „Europeana? also auch von der EU verwendet und könne auch von Streichquartett-Ensembles gespielt werden.

Als „Musikalisches Zwischenspiel? steht die „Europeana? am 21. Juli bei der Landesversammlung der Europa-Union nach den Grußworten und vor dem Festvortrag auf dem Programm. Bereits bei der Uraufführung am 8. Mai 2011 in Hagen begeisterte die „Europahymne der Herzen? das Publikum. So auch bei der Preisverleihung „Rede über Europa 2011? im November im Staatsministerium Baden-Württemberg, als Conny Conrad neben seiner eigenen Europa-Hymne auch die Beethovens spielte ? für Conrad ein Zeichen dafür, „dass beide Hymnen hervorragend neben und miteinander existieren können?. Bettina Kümmerle, die Landesgeschäftsführerin der Europa-Union Deutschland, habe daraufhin ein Lobesschreiben über die „Europeana? ans Staatsministerium geschickt und alles in die Wege geleitet, damit sie nun in Offenburg aufgeführt werden könne, erzählt der Komponist. Dort werde das Streicherquartett der Musikschule Offenburg die neue Fassung spielen.

Er verliere „allmählich den Überblick, wann und von wem die Komposition verwendet wird?, freut sich Conrad über den Erfolg. Gerade jetzt in der Zeit der Euro-Krise sei es „elementar wichtig?, dass sich die Menschen europaweit auf Augenhöhe verständigen und nicht in alte Verhaltensmuster zurückfallen, betont er. „Dazu bedarf es Instrumenten, die nicht nur in Reglements oder Paragrafen, sondern auch auf positiver emotionaler Ebene ihre Wirkung zeigen?. Dies könne der sportliche Wettbewerb sein oder eben eine Melodie, „die allen Europäern gehört?. Die „Europeana? könne als Musik und Melodie für einen europäischen Zusammenhalt stehen ? „diese Macht hat keine Währung?. Deshalb freue er sich, dass sich seine „Europeana? immer mehr in Europa verbreitet und er wäre auch nicht traurig darüber, wenn „Musikantenvereinigungen der Region sich durchringen könnten, diese Melodie zu spielen?. Die Noten gebe es beim Musikverlag Peters auch als Leihmaterial.

Übrigens tritt Conny Conrad einen Tag nach dem Festakt auch beim Kinder- und Jugendfestival in Stuttgart auf (21. und 22. Juli). Am Sonntag, 22. Juli, präsentiert er ab 13.45 Uhr auf der Hauptbühne auf dem Schlossplatz neben einigen bekannten Melodien auch seinen Hit für Kinderrechte „Rock for Your Children?. Alle können dabei sein: einfach den Ausschnitt des Songs herunter laden, den Refrain üben und gemeinsam mit Conny Conrad auf der Bühne singen. Das Lied wird aufgezeichnet und veröffentlicht.

Songtext und weitere Infos: www.rockforyourchildren.de

Conny Conrad im Staatsministerium in Stuttgart.Privatbild

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
6. Juli 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Juli 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen