Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Baiersbronn

Dachstuhl nach Brand völlig zerstört

21.02.2019

Von nc/Bild: Feuerwehr

Die Feuerwehren aus Baiersbronn und Mitteltal wurden am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Dachstuhlbrand“ in den Oberrain 6 im Baiersbronner Ortsteil Mitteltal alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Feuerfahrzeuge schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des dreistöckigen Gebäudes. Ein Ersthelfer, der den Notruf abgesetzt hatte, und die Feuerwehr brachten drei Hausbewohner aus dem brennenden Gebäude. Unter Atemschutz wurde der Erstangriff über das Treppenhaus vorgenommen. Von außen erfolgte die Brandbekämpfung über die Drehleiter. Nach gut einer halben Stunde konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Hausbewohner wurden derweil vom Rettungsdienst betreut. Zwei Hausbewohnerinnen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte eine völlige Zerstörung des Dachstuhls und der oberen Wohnetagen nicht verhindert werden. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Abendstunden an. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 150000 Euro. Die Feuerwehren aus Mitteltal und Baiersbronn waren unter dem Kommando von Martin Frey - unterstützt durch die Führungsgruppe - mit rund 50 Mann und 10 Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit 6 Fahrzeugen und zirka 18 Mann zur Betreuung der Hausbewohner und Versorgung der Einsatzkräfte vor Ort. Auch Baiersbronns Bürgermeister Michael Ruf war zur Einsatzstelle geeilt um sich um die Unterbringung der Hausbwohner zu kümmern.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2019, 19:01 Uhr
Aktualisiert:
21. Februar 2019, 19:01 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Februar 2019, 19:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen