Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Boxenstop

Dampftag im Boxenstop

Am Freitag ist wieder „Dampftag“ im Spielzeugmuseum.

05.01.2017

Von ST

Dampfmaschinen stehen am Freitag wieder einmal im Mittelpunkt des Auto- und Spielzeugmuseums Boxenstop in der Brunnenstraße. Das lädt alljährlich an Dreikönig von 10 bis etwa 17 Uhr zum „Dampftag“ ein. Dort dürfen große und kleine Besitzer von allerlei Dampfmaschinen ihre Schätze in einem beheizten Zelt ausstellen. Damit die Dinger auch in Gang kommen, gibt es den Brennstoff dafür umsonst. Auch das Museum stellt Dampfmaschinen bereit, damit jeder Besucher mitdampfen kann. Ein Schmied befeuert seine Esse und wird den glühenden Stahl bearbeiten. Unter Anleitung dürfen dann auch Kinder schmieden.

Auf der Brunnenstraße fahren mehrere Dampftraktoren. Darunter auch die „Emma“ und die „Lady Barbara“, auf deren Anhänger Kinder kostenlos eine Runde mitfahren dürfen. Seit langem kommen auch wieder schienengebundene Dampflokomotiven zum Einsaz. Viele Sammler von Modell-Lokomotiven, Spielsachen und Dampfmaschinen bieten ihre Objekte zum Verkauf an. Und im Museum selbst drehen Modelleisenbahnen aller gängigen Spurweiten ihre Runden bei der Modellbahnschau „Von 1 bis Z“.

An mehreren Lagerfeuern können sich die Gäste aufwärmen und Kinder Stockbrot braten. Für den Fall, dass das Wetter schlecht sein sollte, sind Zelte aufgebaut.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Januar 2017, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
5. Januar 2017, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. Januar 2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen