Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dance for all

Dokumentation eines sozialen Projekts, das in Südafrika schwarzen Jugendlichen eine Chance als Tänzer gibt.

Dokumentation eines sozialen Projekts, das in Südafrika schwarzen Jugendlichen eine Chance als Tänzer gibt.

Deutschland

Regie: Elena Bromund, Viviane Blumenschein
Mit: Philip Boyd, Phyllis Spira, Nqaba Mafilika, Theo Ndindwa

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
23.11.2015
  • Verleihinfo

Inhalt: Im Jahr 1991 gründeten die weltweit bekannte Primaballerina Phyllis Spira und ihr Mann Philip Boyd in den Townships von Kapstadt das Tanzprojekt "Dance for All". Inzwischen werden rund 1000 Kinder unterrichtet. Phyllis Spiras Training und die von ihr vorgelebte Disziplin und Begeisterung für den klassischen Tanz ermöglichten einigen ihrer Schüler den Sprung auf das internationale Parkett.

Theo war der erste Junge, der es durch seinen Tanz geschafft hat, aus den Townships herauszukommen. Er kehrt nach fünf Jahren Ausbildung und Tanzkarriere aus London zurück in seine Heimat. Nqaba tanzt seit zwölf Jahren und kommt durch "Dance for All" zu einem sechswöchigen Ballett-Training nach San Francisco - sein erster Aufenthalt im Ausland, der ihn nach den Sternen greifen lässt. Zandile kam erst mit 12 Jahren zu "Dance for All" - sie hat großes Talent und träumt davon, schnell berühmt zu werden und ein neues Leben zu beginnen.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige