Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mannheim

Dani Levy hält auch weiterhin am Thema «Familie» fest

Regisseur und Schauspieler Dani Levy will auch künftig seinem Lieblingsthema «Familie» bei seiner Arbeit treu bleiben.

11.10.2016

Von dpa/lsw

Regisseur Dani Levy und Hauptdarstellerin Katharina Schüttler. Foto: Silas Stein dpa/lsw

Mannheim. «In jeder Familie gibt es natürlich Konflikte aber auch Absurditäten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Patchwork-Familie oder um eine Großfamilie handelt», sagte der 59 Jahre alte Filmemacher am Dienstag bei der Vorstellung seines jüngsten Streifens «Die Welt der Wunderlichs» in Mannheim. Hauptdarstellerin der Komödie, die teilweise in der baden-württembergischen Stadt gedreht wurde, ist Katharina Schüttler. Sie spielt Mimi, eine alleinerziehende Mutter, die mit einer völlig chaotischen und überspannten Familie zurecht kommen muss. 

Gerade weil das Familienleben viele Geschichten bereit halte, biete sie sich immer als Stoff für Filme an, betonte der Vater zweier Kinder. Um dem Nachwuchs seelische Probleme zu ersparen, wie sie in «Die Welt der Wunderlichs» thematisiert werden, hält der in Basel geborene Regisseur Ehrlichkeit und Zufriedenheit der Eltern für ausschlaggebend. «Kinder erkennen sehr wohl, wenn Eltern mit dem Leben unzufrieden sind und ihren Kindern etwas vorspielen», sagte Levy. Das mache den Kindern zu schaffen. Neben der Authentizität der Eltern und offenen Gesprächen könne aber auch der Humor zu einer gesunden Persönlichkeit beitragen, zeigte sich der Regisseur in Mannheim überzeugt. 

Zum Artikel

Erstellt:
11. Oktober 2016, 21:59 Uhr
Aktualisiert:
11. Oktober 2016, 20:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2016, 20:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen