Mittelbaden

Darstellungen von Kindesmissbrauch: Wohnungsdurchsuchungen

26.05.2023

Von dpa

Polizisten stehen zusammen bei einem Einsatz. Foto: Silas Stein/dpa

Polizisten stehen zusammen bei einem Einsatz. Foto: Silas Stein/dpa

Die Polizei ist in Mittelbaden gegen Kinder- und Jugendpornografie vorgegangen. In Rastatt, Baden-Baden und dem Ortenaukreis wurden am Mittwoch 14 Wohnungen von 14 Beschuldigten durchsucht, wie ein Polizeisprecher des Präsidiums Offenburg am Freitag sagte. Die Männer im Alter zwischen 20 und 62 Jahren blieben nach den Maßnahmen auf freiem Fuß.

Es konnte vorerst nicht festgestellt werden, dass diese sich untereinander vernetzt hätten. Bei den Durchsuchungen wurden insgesamt 75 elektronische Speichermedien sichergestellt.

Neben Smartphones, Laptops und Computern befand sich darunter „eine Vielzahl“ von Speicherplatten, auf denen mehrere Terabyte Daten gespeichert sind. Darauf vermuten die Ermittler Abbildungen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs. Die Auswertung werde einige Monate in Anspruch nehmen.

Zum Artikel

Erstellt:
26.05.2023, 11:50 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 20sec
zuletzt aktualisiert: 26.05.2023, 11:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen