Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Leckere Crêpes zum Abschluss

Das Dornstetter Ferienprogramm wurde sehr gut angenommen

Das diesjährige Sommerferienprogramm der Stadt Dornstetten wurde wieder sehr gut angenommen. Am Freitag gab es für die Teilnehmer zum Abschluss leckere Crêpes im Jugendhaus.

23.08.2010
  • MONIKA SCHWARZ

Dornstetten. Die Tätigkeit von Jugendreferentin Simone Anders ist normalerweise sehr vielfältig. Am Freitag war sie allerdings hauptsächlich damit beschäftigt, verschieden gefüllte Crêpes für all die Jugendlichen und Eltern zuzubereiten, die zum Abschlussfest des Sommerferienprogramms ins Jugendhaus gekommen waren. Erfreulicherweise war das Angebot – anders als noch im Vorjahr – doch gerne und gut angenommen worden.

Bei lockerem Beisammensein, Spiel und Spaß endete so das Ferienprogramm, das am 29. Juli begonnen und insgesamt 49 Veranstaltungen umfasst hatte. Und die, so Simone Anders, hätten bis auf zwei Ausfälle, einer davon krankheitsbedingt, und eine wetterbedingte Umstellung auch tatsächlich so stattgefunden wie geplant. Nur für die Theaterimprovisationen gab es zu wenig Anmeldungen. Als es regnete ging es alternativ ins Kino anstatt zur eigentlich vorgesehenen Veranstaltung. Ansonsten gab es keine Änderungen.

„Alles ist super gelaufen“, freute sich Simone Anders. Die bewährte Kooperation mit den Vereinen hätte auch dieses mal wieder sehr gut funktioniert. Viele Veranstaltungen hätten sich zwischenzeitlich zu richtigen Selbstläufern entwickelt.

Was die Jugendreferentin besonders freut ist die Tatsache, dass sich erstmals ihrem Aufruf folgend auch Privatpersonen mit Programmpunkten beteiligt haben. Dies beispielsweise mit einer Führung durch die Kleine Kinzig, einem Indianertag mit Pferd oder mit einem Kegelnachmittag. Durchschnittlich 15 Kinder waren bei den einzelnen Veranstaltungen dabei, erzählt Simone Anders. Engagiert hatte sich auch wieder der Förderverein Offene Jugendarbeit, der einen Ausflug zum Europapark in Rust sponserte und begleitete, und darüber hinaus auch in die Filzkunst einführte. Die beiden Vorsitzenden Jutta Kohlrausch und Christa Dengler schauten beim Abschlussfest ebenfalls kurz vorbei und freuten sich über den Zuspruch.

Ab sofort startet im Jugendhaus wieder der normale Sommerbetrieb, Jugendliche – auch neue Gesichter – sind jederzeit willkommen. Infos über Öffnungszeiten und Programm gibt es unter der Rufnummer 0 74 43/28 97 95 oder direkt im Jugendhaus in der Dornstetter Bahnhofstraße 34.

Das Dornstetter Ferienprogramm wurde sehr gut angenommen
Jugendreferentin Simone Anders (Mitte) entwickelte bei der Zubereitung der vielen Crêpes professionelle Qualitäten. Die unterschiedlich gefüllten Pfannkuchen schmeckten so gut, dass Anders fast keine Verschnaufpausen gegönnt wurde.Bild: mos

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.08.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball