Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Das „Große Mausohr“ erfährt besonderen Schutz
Magere Flachlandmähwiesen an den Hängen von Dießen gehören auch zum FFH-Gebiet, das mit dem „Natura 2000“-Managementplan besonderen Schutz erfährt. Bild: RP Karlsruhe
Landschaftspflege

Das „Große Mausohr“ erfährt besonderen Schutz

Der „Natura 2000“-Managementplan für die Horber Neckarhänge ist fertiggestellt. Damit können Fördermittel des Landes abgerufen werden.

23.12.2016
  • nc

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe hatdas Büro Naturplan aus Darmstadt, den „Natura 2000“-Managementplan (MaP) für das rund 811 Hektar große Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Gebiet „Horber Neckarhänge“ fertiggestellt.Das Gebiet ist Bestandteil des europaweiten Schutzgebietsnetzes „Natura 2000“ und besteht aus zehn Teilgebieten, die sich überwiegend auf der Gemarkung der Stadt Horb und zu klei...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball