Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bonnet muss nicht in Haft

Das Landgericht Tübingen reduziert Strafe auf zwei Jahre mit Bewährung

Marcel Bonnet, dem ehemaligen Filialleiter der Kreissparkasse in Betzingen, bleibt das Gefängnis erspart. Das Landgericht Tübingen hat das Urteil in der Berufungsverhandlung zu einer Bewährungsstrafe abgemildert.

14.07.2014
  • Thomas de Marco

Reutlingen. Bonnet, ehemaliger Bezirksvorsitzender der Jungen Union, war am 10. Februar diesen Jahres vom Reutlinger Schöffengericht wegen Untreue und Urkundenfälschung zu einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Er hatte als Filialleiter acht Bankkunden erfunden und mit fingierten Krediten die Kreissparkasse um 215 000 Euro geprellt (wir berichteten). Richter Eberhard Hausch hatte...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball