Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rottenburg

Das Stau-Ende zu spät gesehen

Auf rund 10000 Euro wird der Schaden geschätzt, der gestern Morgen bei einem Verkehrsunfall auf der B 28a entstand.

13.12.2016
  • gef

Ein 26 Jahre alter Lenker eines Ford Transit war gegen 7.40 Uhr von Rottenburg in Richtung Ergenzingen unterwegs. An der Ampel vor dem Autobahnanschluss hatte sich ein Rückstau gebildet. Der Ford-Fahrer erkannte das zu spät und wich, um einen Unfall zu vermeiden, nach rechts in den Grünstreifen aus. Er überfuhr dabei ein Verkehrszeichen. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste vom Abschleppdienst geborgen werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.12.2016, 07:40 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball