Tübingen

Das Tübinger Sommernachtskino begann mit einem Rausch

Seit Donnerstagabend und bis Ende August gibt es auf dem Tübinger Festplatz wieder Open-Air-Kino und mehr.

16.07.2021

Von uja

Auftakt zum Sommernachtskino 2021 auf dem Tübinger Festplatz. Bild: Klaus Franke

Wie viele Lehrer am Donnerstagabend zum Tübinger Festplatz gekommen waren, um zu verfolgen, wie ihre Kollegen Martin, Peter, Nikolaj und Tommy sich mit konstantem Alkoholkonsum aus ihrem Lebens- und Arbeitsfrust mehr oder weniger erfolgreich heraus saufen, wissen wir natürlich nicht. Sicher ist aber: Der Auftaktfilm des Tübinger Sommernachtskinos war restlos ausverkauft. Über 500 Besucher ließen sich von den düsteren Wetterprognosen nicht schrecken und freuten sich, endlich wieder mal, Open-Air-Kino ohne Auto drumherum genießen zu können.

Mit dem Auftaktfilm waren die meisten zufrieden: Kein Wunder: Regisseur Thomas Vinterberg, der die Dogma-95-Bewegung mitbegründet hatte, landete mit „Der Rausch“ im Corona-Jahr beim Publikum und bei den Kritikern einen ziemlichen Erfolg. Sein Film wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem erhielt er den Oscar für den besten internationalen Film. Am Freitag kann man im Sommernachtskino den vergnügten „Kings of Hollywood“-Stars Robert de Niro, Morgan Freeman, Tommy Lee Jones und Zach Braff beim Versuch eines Versicherungsbetrugs zuschauen. In den kommenden Wochen stehen neben Kino aber auch Kabarett und viel Musik auf dem Programm.

Sommernachtskino 2021

Video: Bewegte Bilder / Sommernachtskino.de

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
16. Juli 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort