Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Das Vergnügen unterschätzt zu werden
Matthias Nöllke Bild: Stöhr
Vortrag

Das Vergnügen unterschätzt zu werden

Schriftsteller Matthias Nöllke stellte in seinem Kloster-„Zwischenruf“ die hohe Kunst der Untertreibung vor.

07.04.2017
  • Jochen Stöhr

Die hohe Kunst der feinen Untertreibung zu lehren hat sich der Münchner Schriftsteller und Journalist Dr. Matthias Nöllke zum Anliegen gemacht. Über dieses Thema schreibt er ausführlich in seinem Buch „Understatement. Vom Vergnügen unterschätzt zu werden“, aus dem er im Rahmen der „Zwischenruf“-Vortragsreihe im Horber Kloster vorlas.Die gängige Botschaft von Karriere- und Glücksratgebern bestehe ...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball