Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Tante Huber“ kommt

Das Wohnprojekt Huberstraße wird jetzt auch vom Bund gefördert

Im Januar soll das Haus gekauft, im Februar mit der Sanierung begonnen werden: Das Wohnprojekt Huberstraße nimmt die letzten Hürden. Benötigt werden aber noch Direktkredite.

03.11.2015

Tübingen. „Das ist eine tolle Sache und bedeutet eine Anerkennung unseres Ansatzes“, freut sich Bruno Wiedermann. Und Stefan Walz ergänzt: „Das motiviert uns und ist ein Auftrag für uns, denn das Ganze soll Modellcharakter haben.“ Es geht um das künftige Wohnprojekt Huberstraße – Wiedermann und Walz werden dort einziehen –, das bald mit Bundesmitteln gefördert wird. Die Tübinger CDU-B...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
3. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
3. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen