Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gewerbegebiet und Brunnen im Neckartal

Das blaue Gold

Am 26. November berichteten wir über das Gerangel um Gewerbeflächen im Lustnauer Neckartal.

02.12.2014

Ein dickes Lob an das „Studium Professionale“-Seminar der Universität! Unbefangene kluge Student(inn)en legen den Finger in die Wunde, analysieren und haben durchaus Alternativen zu bieten.

Wunde: Das Gebiet der Neckartalbrunnen als Teil und Reserve unserer Trinkwasserversorgung soll angetastet werden (Gewerbegebiete). Analyse: Gewerbegebiete gab es, sie wurden schleichend dezimiert in Tübingen, weil sie (zahlreich) in Wohnbebauung umgewidmet wurden. Lösung: keine Gefährdung unserer wertvollen Wasserreservoirs, sondern Kooperation statt Konkurrenz mit den Nachbarorten (wie beim Tech-Park). Denn wer je in Frankfurt Leitungswasser trank, weiß erst das blaue Gold Tübingens zu schätzen.

Es gäbe Stoff für weitere Seminare: Warum wird der Bau von Studentenwohnungen Investoren überlassen? Was ist mit dem Studentenwerk, das sich auf die Fahne geschrieben hat, einen wichtigen Beitrag zur Verwirklichung von Chancengleichheit zu leisten? „Nur durch preiswerte Verpflegung, ausreichend und bezahlbaren Wohnraum … ist ein erfolgreiches Studium, unabhängig von der sozialen Herkunft, möglich.“ (Satzung) Diskussionswürdig sind etwa die rentablen Studentenappartements des Investorenprojekts „Lustnauer Mühle“.

Die Initiative Lustnau-Tal geht seit über einem Jahr gegen den Bebauungsplan im ausgewiesenen Hochwasserabflussgebiet vor. Mogelpackungen des B-Plans werden ignoriert, es wird taktiert und weitergemacht. Die Klausurtagung des Ortsbeirats Lustnau zum Thema wird eine Woche vor Weihnachten durchgedrückt. Unantastbar ist im Bebauungswahn gar nichts mehr – noch nicht einmal Trinkwasser-Brunnen. Wann, wenn nicht jetzt, ist die Grenze des Ausmostens erreicht?

Rose Bienia, Lustnau

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.12.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball