Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dettingen · Zeitreise

Die frohen Stimmlein der Dettinger Kinder

Das Dettinger Taufglöckle hat die Gefahren der Zeit bis heute überstanden: Wurden ihre großen Schwestern in den beiden Weltkriegen eingeschmolzen, ziert das Taufglöckle noch heute die Pfarrkirche.

12.06.2019

Von Karl-Josef Sickler

In der Dettinger Pfarrkirche befindet sich am hinteren Kircheneingang ein kleines Glöcklein. Die Fürstäbte von Muri stifteten unserem Dorf insgesamt vier Glocken. Die kleinste davon ist das Taufglöcklein, von dem diese Geschichte erzählt. Dieses wurde von Fürstabt Bonaventura gestiftet. Und wie so oft im Leben war es nicht die große und erhabene Glocke mit ihrem tiefen Klang, nein, es war das kle...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Juni 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
12. Juni 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Juni 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen