Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Das ist gladiatorenmäßig Brot und Spiele“
Im Vorjahr als Linienrichter beim Tübinger Stadtpokal im Einsatz, dieses Jahr Mitorganisator in Rottenburg: Knut Kircher. Bild: Ulmer
Interview mit Knut Kircher

„Das ist gladiatorenmäßig Brot und Spiele“

Rottenburger Hallenfußball-Stadtpokal: Der frühere Bundesliga-Schiedsrichter Knut Kircher (47) ist im Hailfinger Organisations-Team des Turniers. Im Interview spricht er über seine Leidenschaft für den Amateur-Fußball, das Grußwort vom Bundestrainer und eine Premiere.

24.12.2016
  • Vincent Meissner

Herr Kircher, pfeifen Sie dieses Jahr beim Stadtpokal wieder?Knut Kircher: Nein, die Kicker wollen ja gute Schiedsrichter (lacht). Im Ernst: Ich hab’s nicht vor. Aber vielleicht muss ich meine Sporttasche mitnehmen, falls sich jemand verletzt. Jedenfalls haben wir sehr gute Vertreter der Schiedsrichter-Zunft beim Turnier: Bei der Ü40 ist beispielsweise der frühere Bundesliga-Assistent Volker Weze...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball