Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Tübinger Innovationstage diskutierten über eine Schlüsseltechnologie für die Energiewende / Dezentrale Strukturen als Lösung

Das virtuelle Kraftwerk hilft gegen die dunkle Flaute

Virtuelle Kraftwerke setzen auf viele dezentrale Einheiten. Wie sie gesteuert werden und wie Energie gespeichert wird, das war jetzt Thema bei den Tübinger Innovationstagen.

16.07.2015
  • Fred Keicher

Tübingen. Zu Gast war die IHK-Reihe in der Tübinger IT-Firma Avat in der Derendinger Straße. Firmengründer Frank Ganssloser begrüßte die 40 Experten: „Ich habe schon vor 30 Jahren im Badischen virtuelle Kraftwerke gebaut.“ Von einem Internet konnte man damals nur träumen, es gab nicht einmal Modem, die Steuerungseinheiten wurden noch mit Akustikkopplern verbunden. Seit 1993 ist das Unternehmen in...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball