Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dauna. Lo que lleva el rio

Dauna. Lo que lleva el rio

Eine indigene Frau aus Venezuela gerät in einen Konflikt zwischen der Tradition und dem Wunsch nach Selbstentfaltung.

Venezuela

Regie: Mario Crespo
Mit: Eddie Gómez, Yordana Medrano

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
11.11.2015
  • Festivalinfo

Die wissbegierige Dauna gehört zu den Warao und lebt am entlegenen Flussdelta des Orinoco. Die Chance, auf eine städtische Missionsschule zu gehen, weit weg von ihrem Partner Tarcisio, mit dem sie seit der Kindheit verbunden ist, bringt sie in einen Spagat zwischen Tradition und dem Wunsch nach Selbstentfaltung.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 16.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige