Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reutlingen

Deigendesch wird Chef des Stadtarchivs

Reutlingen. Neuer Leiter des Reutlinger Stadtarchivs wird Roland Deigendesch, 49. Der gebürtige Rottenburger studierte in Tübingen und Wien Geschichte und Germanistik, er promovierte 2000 über die Kartause Güterstein. 1990 bis 2008 war er Archivar und Museumsleiter in Münsingen.

19.05.2012

Seit 2008 leitet er Museum und Stadtarchiv in Kirchheim unter Teck. Deigendesch tritt in Reutlingen zum 1. Oktober die Nachfolge von Heinz Alfred Gemeinhardt an, der in den Ruhestand geht.

„Eine schöne Aufgabe – ein reichsstädtisches Archiv, das ist ein Traum für jeden, der sich mit kommunaler Geschichte beschäftigt“, freute er sich im Gespräch mit dem TAGBLATT.

Bürgermeister Robert Hahn hatte die Personalie auf Nachfrage am Dienstag im Verwaltungs-, Kultur- und Sozialausschuss verkündet. SPD-Stadtrat Ulrich Lukaszewitz wunderte sich darauf, dass so eine wichtige Stelle ohne Ratsbeteiligung besetzt wurde.

Das entspreche den Vorgaben der Hauptsatzung, erklärte Hahn. Er habe den Ausschuss über das Verfahren zur Stellenbesetzung informiert.

mre

Deigendesch wird Chef des Stadtarchivs
Von Münsingen über Kirchheim nach Reutlingen: Roland Deigendesch wird neuer Leiter des Stadtarchivs. Privatbild

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.05.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball