Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wie wird die Zukunft?

Demografie-Rechner der IHK hilft Betrieben

Wie wird der Arbeitsmarkt einer Branche zu einem bestimmten Zeitpunkt aussehen? Mit dem neu entwickelten IHK-Demografie-Rechner lassen sich solche Fragen beantworten.

09.07.2012

Tübingen/Reutlingen. Das kostenlose Analysewerkzeug (www.demografierechner-bw.de) ermöglicht Unternehmen einen schnellen Überblick über ihre demografische Situation, über die Entwicklung der Altersstruktur der Belegschaft und des Fachkräftebedarfs bis in das Jahr 2025. „Unternehmen, die die demografische Entwicklung schon heute einkalkulieren und ihre Personalplanung danach ausrichten, haben bessere Wettbewerbsbedingungen“, sagt Markus Nawroth von der IHK.

Der Demografie-Rechner analysiert die demografische Situation des Betriebs auch im Vergleich zur Branche, zur Region – und in der Detailversion aufgegliedert in einzelne Berufsgruppen. So können Unternehmer zum Beispiel ablesen, wie viele Stellen, die durch Rente oder Fluktuation frei werden, jährlich neu besetzt werden müssen.

Der Internet-Rechner ist eine Weiterentwicklung des IHK-Fachkräftemonitors Baden-Württemberg, der die Entwicklung von Angebot und Nachfrage auf dem Fachkräfte-Arbeitsmarkt in insgesamt 105 Berufsgruppen, in den zwölf IHK-Regionen des Landes und in 17 Branchen bis zum Jahr 2025 aufzeigt. Durch die Verknüpfung mit den Daten des Fachkräftemonitors können nun erstmals in einem Demografie-Rechner Unternehmensdaten mit der Fachkräfteentwicklung in der Region und in einzelnen Branchen verglichen werden. Nawroth: „Der Nutzer kann ermitteln, wie die Arbeitsmarktsituation für die gesuchten Fachkräfte zu dem Zeitpunkt aussieht, zu dem er offene Stellen besetzen muss – in der Region wie für die einzelnen Branchen.“ ST

Info: www.demografierechner-bw.de

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.07.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball