Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Demut sieht anders aus
Autorenfoto Foto: Koenneke
Kommentar Autobranche

Demut sieht anders aus

Ob Martin Winterkorn schon länger von dem Betrug bei VW gewusst hat oder nicht, sei einmal dahingestellt. Bei Führungskräften wird in solchen Fällen gerne argumentiert: Hat er es gewusst, ist er schuld. Hat er es nicht gewusst, ist er auch schuld, denn nicht zu wissen, was seine Mitarbeiter treiben, macht einen zumindest mitschuldig.

20.01.2017
  • THOMAS VEITINGER

Wolfsburg. Dieses Problem hat nun auch der ehemalige VW-Chef. Ein Schreckensregime habe es bei dem Autobauer nicht gegeben, sagt er. Niemand habe sich gescheut, sich an ihn zu wenden oder unangenehme Dinge anzusprechen. Damit will Winterkorn das Bild einer autokratischen Führungskraft zerstören.

Aber dann stellt sich natürlich erst recht die Frage: Warum hat er dann nichts von dem Problem in den USA gewusst? Die Mitarbeiter dort mussten regelrecht verzweifelt gewesen sein, als ihr „Clean Diesel“ alles andere als sauber war. Die Zielvorgabe war schließlich, verlorenes Terrain in den USA mit den Autos wieder gut zu machen.

Vielleicht ist die Wahrheit eine andere: Winterkorn glaubt nur, dass er ein gutmütiger Chef war, eine Art Vater, zu dem man auch mit Problemen kommen konnte. Die Selbstwahrnehmung bei VW war schon immer sehr speziell. Deshalb spricht der 69-Jährige noch immer von der „so genannten Diesel-Affäre“. VW ist Winterkorn, Winterkorn ist VW. Demut sieht anders aus.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.01.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball