Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Der Anlagenpark blüht auf beim Rosenfest

Zum 10. Tübinger Rosenfest verwandelt sich der Anlagensee am Wochenende in einen blühenden Treffpunkt für Rosen- und Gartenfreunde.

17.07.2014

Von ST

Tübingen. Rund 90 Aussteller präsentieren die Rose in allen Variationen: Edel-, Duft- und Wildrosen in großer Auswahl, alte Rosensorten und Rosenneuheiten, romantische Schnittrosen, Beratung und Werkzeuge zur richtigen Rosenpflege, dekorative Rosenaccessoires, Rosenkosmetik, Rosendelikatessen und vieles mehr.

Es finden sich auch Besonderheiten wie Seerosen in verschiedenen Variationen oder Gartenwerkzeuge aus England. Mit der Erweiterung des Tübinger Rosenfestes auf zwei Tage will Organisator Ulf Siebert dem großen Besucherandrang gerecht werden. Umrahmt wird die Verkaufsschau mit Musik und Theater. Zu finden sind auch kulinarisch-rosige Gaumenfreuden wie Bio-Rosen-Eis oder Rosen-Prosecco. Auch Informatives steht auf dem Programm der beiden Tage: Es gibt Rosen-Erklär-Lehrgänge, Vorträge mit Tipps für die richtige Rosenpflege und auch wieder die Wahl der „Tübinger Rose 2014“ am Sonntag um 17 Uhr. Ulf Siebert führt selber mit Rosengedichten und Rosengeschichten durch die beiden Messetage.

Info: Geöffnet ist das Rosenfest am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Juli, von 9 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro. Kinder, Schüler, Studenten, Arbeitslose und Menschen mit Behinderung haben freien Eintritt. Hunde sind erlaubt. Weitere Informationen unter www.rosenfest-tuebingen.de

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juli 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Juli 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Juli 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen