Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Außerdem

Der Austritt der KLF gGmbH

Die Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH (KLF) steckt bekanntlich voller Überraschungen… Rückblick: Ende März verkündete Landrat Dr. Klaus Michael Rückert, dass Geschäftsführer Christian Roppelt (der nachweislich seiner Biografie für den Erhalt kommunaler Krankenhäuser steht) kurz vor dem Ende seiner Probezeit gekündigt wurde – seine Stelle bekam im Hoppla-Hopp-Verfahren der vormalige Rhön-Manager Peter Mast. Ihn kannte Rückert von einem „Benchmarking“ zwischen KLF und dem Rhön-Klinikum Pforzheim her, das der frühere Geschäftsführer Rainer Schmidhuber eingefädelt hatte und von dem bis dato nicht einmal alle Aufsichtsräte etwas wussten. Im Rahmen dieses Vergleichs von Abläufen und Ergebnissen (Benchmarking) zwischen der Kreis-Firma und dem Konzern-Unternehmen bekam Rhön die Leistungszahlen der KLF serviert.

26.09.2012
  • Andreas Ellinger

Das erleichtert es dort gegebenenfalls, eine Übernahme vorzubereiten. Geschäftsführer in Pforzheim war Mast.

Als er zum Monatswechsel März-April in Freudenstadt anfing, dürfte er sich mit einer Flut von Aufgaben konfrontiert gesehen haben. Ein neuer Geschäftsführer muss beispielsweise Gespräche im eigenen Haus führen, mit Kommunalpolitikern und mit niedergelassenen Ärzten. Parallel dazu galt es, unmittelbar damit zu beginnen, die Kreiskrankenhäuser auf einen Weg zu führen, auf dem die Millionen-Verluste zurückgehen.

Zwischen all diesen Verpflichtungen sah es Peter Mast offenbar als besonders dringlich an, die Mitgliedschaft der KLF im Interessenverband Kommunaler Krankenhäuser (IVKK) zu kündigen. Das tat er wenige Tage nach Dienstantritt, am 10. April. Das stellte sich heraus, nachdem die SÜDWEST PRESSE auf der Verbands-Homepage darauf aufmerksam geworden war, das die KLF dort als Mitglied geführt wird. Die SÜDWEST PRESSE wollte mehr von diesem Verband erfahren… – und erfuhr dass die KLF-Mitgliedschaft zum Jahresende gekündigt sei.

Peter Mast teilte auf Anfrage mit: „Die Mitgliedschaft der KLF gGmbH im IVKK wurde von mir nur vorsorglich gekündigt. Da ich in meinen ersten Monaten keine Zeit finden werde, mich um die Inhalt zu kümmern, sparen wir angesichts der angespannten Wirtschaftslage der KLF gGmbH die Beiträge bis zur endgültigen Prüfung der Mitgliedschaft. Dies wird voraussichtlich noch in diesem Jahr sein.“ Die SÜDWEST PRESSE hat nachgehakt: „Um wie viel Geld geht es denn?“ Das war am 8. August 2012 – eine Antwort von Peter Mast steht bis heute aus.

Deshalb hat sich die SÜDWEST PRESSE beim IVKK nach dem Mitgliedsbeitrag erkundigt. Die Antwort: Krankenhäuser bis 500 Betten zahlen 1500 Euro pro Jahr. Die KLF hat weniger als 500 Betten – und ein Jahresdefizit (2011) von 7,2 Millionen Euro. Da im laufenden Geschäftsjahr womöglich sogar die 9-Millionen-Marke gerissen wird, waren die 1500 Euro wohl zuviel…

Überraschend ist die Kündigung trotzdem. Hat doch der Kreistag auf Initiative von CDU-Rat Michael Laschinger im Juli eine Resolution an die Bundes- und Landespolitik verabschiedet, auf dass mehr Geld für kommunale Krankenhäuser im ländlichen Raum bereitgestellt werde. Für solche Ziele tritt der IVKK ein: „Sicherstellung einer ausreichenden Finanzierung, damit in Zukunft wieder qualifizierte und motivierte Pflegekräfte und Ärzte gewonnen werden können.“

Der Sinn, Interessen von kommunalen Krankenhäusern (im Sinne des Kreistags-Resolution) in einem Verband zu verfolgen, scheint sich dem früheren Rhön-Manager nicht zu erschließen, sonst hätte er nicht den Austritt der KLF erklärt.

IVKK-Vorsitzender Bernhard Ziegler steht für einen Besuch im Landkreis Freudenstadt zur Verfügung – um zu schildern, „wie leistungsfähig kommunale Kliniken sein können“. Ziegler ist Krankenhausdirektor des Klinikums Itzehoe (Zweckverband des Kreises Steinburg).

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.09.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball