Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

850 Kilogramm Marmor

Der Autorin Utta Keppler wurde ein Denkmal gestiftet

Sie schrieb historische Romane über bedeutende Frauen, Novellen, Gedichte und Glossen. Nun wurde die 2004 verstorbene Tübinger Schriftstellerin Utta Keppler mit einem Denkmal beim Herbstenhof geehrt.

09.11.2015

Von Simone Ruoffner

Tübingen. „In ihren historischen Romanen kommen große Frauen zu Wort, die im Schatten einer Männerwelt lebten, liebten und litten.“ Das steht auf dem Sockel des Marmor-Denkmals, das am Samstag in Gedenken an die Tübinger Schriftstellerin Utta Keppler vorgestellt wurde.Man kann auch Keppler als eine große Frau bezeichnen, die sich in der Nachkriegszeit in eben jener Männerwelt behaupte...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
9. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen