Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Der Bau des Flüchtlingsheims beginnt

Der Bagger steht schon bereit beim Tübinger Landratsamt. Denn auf dem angrenzenden Grundstück sollte eine vorläufige Unterbringung für 100 Flüchtlinge entstehen. Doch der Baubeginn geriet kurzfristig ins Stocken, weil Tübingen für eine Landeserstaufnahmestelle – auf demselben Grundstück – ins Gespräch kam.

01.10.2014
  • del

Tübingen. Am Mittwoch hat das Finanzministerium grünes Licht für den Bau der vorläufigen Unterbringung gegeben, wie Landrat Joachim Walter mitteilte. Selbst wenn in Tübingen tatsächlich eine Landeserstaufnahmestelle gebaut werden sollte, dann könne diese in die vorläufige Unterbringung integriert werden.

„Wir verbauen jetzt also nicht unnötig Flächen“, sagte Walter und fügte hinzu: „Wir sind auch wirklich unter Druck.“ Zum einen hatte er Sorge, dass die Hersteller der Fertigbauten das Tübinger Projekt durch den Verzug erst viel später bauen könnten. Zum anderen steige die Zahl der Flüchtlinge stetig. Ob auch die Erstaufnahmestelle kommt, entscheidet sich Ende Oktober.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball