Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Geri füllt den Lindensaal

Der Ex-Klostertaler lockte am Freitagabend 230 glückselige Fans nach Eutingen

„Geri kommt nach Eutingen“ – diese in Fankreisen zirkulierende Information genügte schon völlig, um am Freitagabend den Saal in der „Linde“ bis auf den letzten Platz zu füllen.

12.10.2010
  • Rainer Sattler

Eutingen. „Geri der Klostertaler“ ist Garant dafür, dass sich seine große Fangemeinde auf den Weg macht, um ihren Star wieder einmal hautnah zu erleben, „Geri live“ eben. Dabei scheint kein Weg zu weit – aus Heidelberg, aus Karlsruhe und sogar aus der Schweiz kamen sie angereist, 230 Einlasskarten gingen über die Kasse.

Während im Lindensaal das Nachwuchstalent Alex Pezzei das Vorprogramm bietet, dabei gekonnt die Stimmung anheizt und schon zu diesem Zeitpunkt die Leute von den Stühlen reißt, hat Geri noch ein paar Minuten Zeit für ein kurzes Interview. Siebzehn Jahren war er mit den Klostertalern auf Tournee, in der Tourneepause während der Winterzeit aber war er schon immer mit Soloauftritten unterwegs. Und nachdem die Klostertaler in diesem Jahr ihre gemeinsame Karriere beendeten, ist der Multiinstrumentalist Geri ganzjährig als Soloentertainer unterwegs. Gerhard Tschann aus Vorarlberg ist gelernter Banker, lebt für seine Musik und für seine Fans. Immer wieder neue Ziele setzt sich der Vollblutmusikant, auch nach dem Erfolg als Komponist des Siegertitels beim Grand Prix der Volksmusik 2008. In der Nachklostertalerzeit kann er sich ganz und gar auf seine eigene Richtung konzentrieren und diese immer weiter entwickeln, wie der von Optimismus sprühende Bludenzer sagt und dabei beweist, dass auf der Bühne ausgestrahlte Lebensfreude echt und nicht aufgesetzt ist.

Es gibt kaum ein Instrument, das Geri nicht virtuos beherrscht, von Alphorn, Dudelsack, Panflöte, Saxophon, Xylophon bis zur Trompete geht die Bandbreite – vor allem aber die „Steirische“ scheint ihm wie auf den Leib gewachsen und passt bestens zum ausdrucksvollen und mitreißenden Gesang. Diese Vielseitigkeit kommt an, ist sich Geri sicher: „So kennen sie mich und so lieben sie mich!“

Davon konnte man sich unschwer überzeugen, als Geri die Bühne enterte und zuerst noch mit seinem Partner Alex eine Zeitlang im Doppel begeisterte. Und begeistert war das recht gemischte Publikum, das gesetzte Alter ging ebenso mit wie auch ganz junge Leute, welche man einer ganz anderen Musikrichtung zuordnen wollte, die Stühle hätte man eigentlich weglassen können, die meiste Zeit stand man, oft die Hände zum Himmel gerichtet. Nicht nur Musik und Gesang bietet Geri, etliche kleine Späße hat er in sein mehrstündiges Programm eingebaut und bezieht dabei recht gerne seine Freunde im Saal mit ein, was den Genuss noch erhöht.

Der Ex-Klostertaler lockte am Freitagabend 230 glückselige Fans nach Eutingen
Geri der Klostertaler (rechts) im Zusammenspiel mit seinem Partner Alex vor begeistertem Publikum auf der Bühne im Eutinger Lindensaal. Bild: rs

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.10.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball