Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Den Kopf nicht unterfordern

Der Ex-Ulmer Till Jönke vor dem Derby über Nervosität, Vorbilder und die Kunst, kreativ zu sein

Till Jönke hat noch kein Schwaben-Derby verloren – das soll auch so bleiben. Mit den Walter Tigers Tübingen erwartet er am Sonntag (17 Uhr) sein Ex-Team aus Ulm.

07.11.2014
  • Interview: Hansjörg Lösel

Tübingen. Natürlich ist das Spiel der Tigers gegen Ulm für einen Ex-Ulmer etwas Besonderes – Till Jönke freut sich vor allem auf das Duell mit Nationalspieler Per Günther. „Wir haben zwei Jahre lang bei jeder Auswärtsfahrt das Zimmer geteilt“, sagt der 22-Jährige, der 2012 von den Bayer Giants Leverkusen nach Ulm kam. Auch mit anderen Ulmern wie etwa Philipp Schwethelm sei er befreundet, sagt der...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball