Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nicht mehr allein gegen das Elend

Der Förderverein Uhuru unterstützt Sozial- und Bildungsarbeit in Kenia

Davies Okombo warb sieben Wochen lang auch im Steinlachtal für seine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kenia. Finanziert wird diese vom Verein Uhuru. Nach zehn Jahren zieht er Bilanz.

20.08.2015
  • Mario Beisswenger

Steinlachtal. „Ja, ganz sicher.“ Davies Okombo ist überzeugt, dass sich seine Arbeit in Kisumu, der drittgrößten Stadt in Kenia, lohnt. „Wir haben Kinder auf die Universität gebracht, die vorher kaum eine Chance hatten, auf eine Schule zu gehen.“ Den Start machte der an der Universität Nairobi ausgebildete Sozialarbeiter schon 2002. Seit 2005 unterstützt ihn der Verein Uhuru.„Angefangen habe ich ...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball