Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit Krachledernen und Dirndln

Der Gebirgstrachtenverein „G´muetliche Eyachtäler“ Felldorf feiert sein 60-jähriges Bestehen

Am 4. Juli vor 60 Jahren war es schon einmal soweit: Deutschland wurde Fußballweltmeister. Für Felldorf war es darüber hinaus ein besonderes Datum, denn an diesem Tag wurde der Gebirgstrachtenverein „G´muetliche Eyachtäler“ gegründet.

16.07.2014

Felldorf. Bei der ersten Versammlung im Gasthaus „Löwen“ ließen sich 29 Mitglieder, davon 24 aktive, ins Vereinsbuch eintragen. Seither ist der Verein fest ins Dorfleben eingebunden und zählt zum jetzigen Zeitpunkt etwa 120 Mitglieder – bei 750 Einwohnern eine stattliche Zahl. Mit ihren Auftritten sorgt die Gruppe immer wieder für Aufsehen – ist doch die bayrische Tracht und das Schuhplatteln im weiten Umkreis eine Seltenheit.

Ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte war sicherlich das Trachtentreffen in Felldorf im Jahr 1963, verbunden mit der Weihe der Vereinsfahne. Viele Trachtenträger und vor allem die Original-Kern-Buam aus der Steiermark lockten rund 5000 Festbesucher in den Ort. Pate bei der Fahnenweihe war der Gebirgstrachtenverein „Edelweiss“ aus Günzburg, zu dem heute noch freundschaftliche Verbindungen bestehen.

Im Jahr 1968 gründeten die Vereine aus Dettingen bei Horb, Empfingen, Hirrlingen, Kiebingen und Felldorf den Fünfer-Freundschaftsring. In diesem Verbund treffen sie sich jährlich bei einem Trachtenfest in einer der fünf Ortschaften.

Kontakte zu anderen Trachtengruppen

Durch den Beitritt zum Trachtengau Schwarzwald – nur vier Jahre nach der Gründung – knüpfte der Verein viele Kontakte zu anderen Trachtengruppen, nicht zuletzt beim Gautrachtentreffen, das jährlich von einem der Mitgliedsvereine ausgerichtet wird und an dessen Festzug alle Vereine teilnehmen. Voller Spannung sahen die Felldorfer im Oktober 1968 deshalb der Gauversammlung entgegen, bei der stets die Ausrichtung des nächsten Gautrachtentreffens vergeben wird. Sie hatten sich um das Gautrachtenfest beworben, erhielten den Zuschlag und veranstalteten es im Juni 1969 zum ersten Mal. Im Juni 1994, pünktlich zum 40-jährigen Bestehen, fand es erneut in Felldorf statt. 61 Trachtengruppen und Musikkapellen bildeten einen herrlichen Festzug. Einer der Höhepunkte war der Auftritt von Patrick Lindner.

Auch das 50-jährige Bestehen feierte der Trachtenverein ganz groß. Der gesamte Schlosshof war für die Teilnehmer und die Zuschauer des Festzugs am Sonntag dekoriert und lud zum gemütlichen Feiern ein. Die Zahl der Gäste war riesig, das Wetter hervorragend, und so wurde das Fest ein voller Erfolg.

Neben all diesen großen Festivitäten veranstalteten die Trachtler immer wieder Heimatabende, Theateraufführungen und Hocketen im Ortskern. Zudem engagiert sich der Trachtenverein in der Vereinsgemeinschaft und sorgt gemeinsam mit den anderen Felldorfer Gruppierungen für eine attraktive, abwechslungsreiche Freizeitkultur. Dazu gehört auch die Teilnahme am Starzachfest alle zwei Jahre oder die Unterhaltung des Schlosskellers, den die Vereine für Proben und Feste nutzen können.

Für Kontinuität im Verein sorgte auch, dass es in der 60-jährigen Geschichte nur vier Vereinsvorsitzende gab. 30 Jahre lang stand Franz Dauner seit der Gründung dem Verein vor. Auf ihn folgten Wolfgang und Albert Baur. Seit 2002 ist Gerold Bareis an der Spitze der Trachtengruppe.

Das Fest zum 60-jährigen Bestehen wird am kommenden Wochenende im Felldorfer Schlosshof gefeiert. Am Freitag gibt es einen Festakt für geladene Gäste, am Samstag und Sonntag findet eine Hockete für die Bevölkerung und Freunde von nah und fern statt.ST

Der Gebirgstrachtenverein „G´muetliche Eyachtäler“ Felldorf feiert sein 60-jähriges Bestehen
Das 50-jährige Bestehen feierte der Gebirgstrachtenverein „G´muetliche Eyachtäler“ im Juli 2004. Archivbild: privat

Freitag, 18. Juli: Festakt für Vereinsmitglieder

Samstag, 19. Juli:
ab 17.30 Uhr Hockete, 19.30 UhrFassanstich mit dem MV Bierlingen
20 bis 20.45 Uhr:Auftritte der Trachtenvereine Bierlingen, Hirrlingen und Kiebingen
ab 21 Uhr: Uli Eule & the Uhu-Brothers, schwäbische Band (Eintritt frei).

Sonntag, 20. Juli:
Mittagshockete mit gemütlichem Ausklang
10.15 Uhr: Gottesdienst in der Kirche
ab 11 Uhr: Frühschoppen mit der SG Stadtkapelle Horb und dem Musikverein Bildechingen
ab 15 Uhr: Unterhaltung mit dem Musikverein Weitingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball