Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der Hunderteinjährige

Der Hunderteinjährige

In der Fortsetzung der Oldiekomödie will der Titelheld mit dem Geheimrezept einer Volksbrause seine Finanzen aufbessern.

Der Hunderteinjährige

Hundraåringen som smet fran notan och försvann
Schweden 2016

Regie: Felix Herngren, Måns Herngren
Mit: Robert Gustafsson, Iwar Wiklander, David Wiberg

108 Min. - ab 6 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
15.01.2017
  • tol

In der Fortsetzung der schwedischen Erfolgskomödie will der greise Titelheld (Robert Gustafsson), nachdem sein Vermögen zur Neige gegangen ist, mit einer im Vergessenheit geratenen Volksbrause ein weiteres Mal Millionen scheffeln. Die Suche nach dem Rezept führt ihn auch zurück ins Altersheim, aus dessen Fenster er einst gestiegen ist. „Die diesmal fehlende Romanvorlage erklärt, aber entschuldigt nicht die mangelnde Substanz des Drehbuches, das hektisch Ort und Zeitebenen wechselt und dabei zunehmend seine Hauptfigur aus dem Blick verliert“ (epd Film).

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.01.2017, 11:13 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige