Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Der „Info-Tag“ dauert nur vier Stunden

Erstmals wurde die Rampe für den umstrittenen Castor-Transport gezeigt – aber nur mit viel Abstand.

10.10.2016
  • HANS GEORG FRANK

Neckarwestheim. „Machen Sie sich ein eigenes Bild vom Fortschritt der Baustellen“, hieß es in der ENBW-Einladung für den „Info-Tag“ von 13 bis 17 Uhr. Nur 40 Angemeldete wurden aber für drei halbstündige Besichtigungen zugelassen. „Ein paar Absagen mussten wir erteilen“, sagte ein ENBW-Sprecher. „Das ist ein bisschen wenig“, meinte ein Rentner aus Gemmrigheim über das Tour-Angebot. Er wollte auch das Zwischenlager für den Atommüll in zwei Stollen sehen. Erlaubt war nur ein Blick aus der Ferne aus dem Bus. Auch die Baustelle der Anlegestelle für umstrittene Strahlenfracht aus Obrigheim war nur von weitem so sehen. Hier werden 342 Brennelemente per Schiff angeliefert, verteilt auf 15 Castor-Container. Ein „Aktionsbündnis Castor-Widerstand Neckarwestheim“ lehnt die „gefährliche Atommüll-Verschiebung“ ab.

Bevor der erste Reaktor des Nuklearkomplexes in Neckarwestheim abgebrochen werden kann, sind Neubauten nötig. In einem Reststoffbearbeitungszentrum werden große Teile wie ein 490 Tonnen schwerer Dampferzeuger zerlegt. Auch Großkomponenten aus Philippsburg werden hier zerlegt. Von diesem Gebäude sind erst Fundamente zu sehen, die 1,50 Meter dick sein sollen. Direkt daneben steht ein gigantischer Kühlturm, der wegen des problematischen Untergrunds stabilisiert werden musste. Für das Bearbeitungszentrum sind 650 Bohrpfähle bis zu 20 Meter ins Gestein getrieben worden. „Der Untergrund ist definitiv sicher“, sagte ENBW-Manager Manfred Möller einem besorgten Anwohner. Hans Georg Frank

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.10.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball