Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Heimatgeschichte

Der Jude in der Nikolauskirche

Auf der halben Strecke an der Straße nach Ihlingen befand sich einst eine soziale Einrichtung, in der Personen schon vor der Pest mit ansteckenden Krankheiten untergebracht wurden.

27.01.2017
  • Franz Geßler

Bereits im 13. Jahrhundert war die Lepra, besser bekannt als Aussatz, auf ihrem Höhepunkt als Volkskrankheit. Ihre Verbreitung wird oft den Kreuzzügen zugeschrieben. Die zuständigen Hospize bestand in Horb aus zwei Gebäuden. Dem so genannten Siechenhaus und einer Kapelle recht weit hinten in der Ihlinger Straße.Das Siechenhaus wurde bereits im Jahr 1345 urkundlich genannt, was beweist, dass es vo...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball