Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Engelszunge

Der Kinotraum nimmt Konturen an

Kammerlichtspiele, Olympia, Bundeshalle, Gloria, Scala, Planie, dazu Dorfkinos in Betzingen und Gönningen: Die Zeiten, als die Reutlinger die Wahl hatten zwischen reihenweise Lichtspiel-Plätzen sind lange Vergangenheit (siehe Artikel unten). Doch als neuer Lichtblick am Lichtspielhimmel mühen sich Karin Zäh, Andreas Vogt, Klaus Kupke und ihre Mitstreiter unverdrossen, ihren gemeinsamen Traum vom Reutlinger Genossenschaftskino auf dem Wendler-Areal zu verwirklichen. Und das „Kamino“, wie es nun doch heißen darf, rückt tatsächlich näher. Auch ohne den Zuschuss, den die deutsche Filmförderungsanstalt, wie berichtet, nicht gewährt hat.

26.10.2014

Inzwischen zählt die Programmkino-Genossenschaft 478 Mitglieder, die schon mehr als 550 Anteile à jeweils 200 Euro gezeichnet haben. Und es sollen noch mehr werden – deshalb gibt es nun am Freitag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr im Spitalhofsaal einen weiteren Informationsabend. Vorigen Dezember kamen bereits 250 Interessenten zur ersten Information ins ehemalige Kali-Kino. Das war der Auftakt der Ech...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Oktober 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
26. Oktober 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. Oktober 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen