Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der Kostendeckel von
10,9 Millionen Euro soll halten
Architekt in spezieller Mission: Problembewältiger Jochen Schmid auf der Baustelle des Tonne-Theaters. Rechts Baubürgermeisterin Ulrike Hotz.Bild: Haas
Reutlinger Tonne-Theaterneubau

Der Kostendeckel von 10,9 Millionen Euro soll halten

Der Bauausschuss empfiehlt dem Gemeinderat mit knapper Mehrheit, am 27. April den neuerlichen Mehrkosten von 530000 Euro zuzustimmen.

08.04.2017
  • Thomas de Marco

Vor vier Wochen ist der Reutlinger Architekt Jochen Schmid vom Büro Hartmaier und Partner von der Stadt als Sonderbetreuer für den Neubau des Tonne-Theaters eingesetzt worden. Er soll die Arbeiten neu koordinieren und die stark aus dem Ruder laufenden Kosten untersuchen. Nun hat er gestern eine erste Zwischenbilanz gezogen: 10,9 statt der ursprünglich vom Gemeinderat beschlossenen 8,4 Millionen E...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball