Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Notfalls dichtere Belegung

Der Kreis sucht dringend Quartiere · BEA ab Oktober für 500 Flüchtlinge

Joachim Walter war mit dem Flüchtlingsgipfel am Montag in Stuttgart weitgehend zufrieden. Der Tübinger Landrat rechnet aber nicht damit, dass der Kreis nun auf die Schnelle weniger Geflüchtete aufnehmen muss. Unterdessen ist klar: In die „Bedarfsorientierte Erstaufnahmestelle“ (BEA) in Tübingen sollen ab Oktober 500 Menschen ziehen.

28.07.2015
  • Renate Angstmann-Koch & Gernot Stegert

Kreis Tübingen. „Wir versuchen weiter, an Unterkünften zu akquirieren, was wir kriegen“, sagte Landrat Joachim Walter auf Nachfrage. Womöglich werde der Kreis Wohnungen dichter belegen müssen, „bevor die Menschen an der Bushaltestelle stehen bleiben“. Vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sei am Montag keine verlässliche Prognose zu erhalten gewesen, wie sich die Zahlen entwickeln werden.Ei...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball