Notfalls dichtere Belegung

Der Kreis sucht dringend Quartiere · BEA ab Oktober für 500 Flüchtlinge

Von Renate Angstmann-Koch & Gernot Stegert

Joachim Walter war mit dem Flüchtlingsgipfel am Montag in Stuttgart weitgehend zufrieden. Der Tübinger Landrat rechnet aber nicht damit, dass der Kreis nun auf die Schnelle weniger Geflüchtete aufnehmen muss. Unterdessen ist klar: In die „Bedarfsorientierte Erstaufnahmestelle“ (BEA) in Tübingen sollen ab Oktober 500 Menschen ziehen.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.