Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die Germanenstaffel wird erneuert

Der Österberg-Hang in der unteren Mühlstraße ist gesichert

In den kommenden sechs Wochen wird der Österberg-Hang an der unteren Mühlstraße mit etwa 30 Ankern gesichert. Sie sollen verhindern, dass die aus der Gründerzeit stammende Mauer nach vorne kippen kann. Anschließend wird im Herbst die Treppenbrücke oberhalb der Mauer abgebrochen und Platz für den Neubau geschaffen, der bis zum Frühsommer 2015 fertig sein soll.

18.08.2014

Von vor

Tübingen. Die Arbeiten sind Vorbereitungen für die Erneuerung der Germanenstaffel – dafür wird Platz unterhalb der Mauer gebraucht. Deshalb werden die Fußgänger im unteren Teil der Mühlstraße während der Bauzeit auf die andere Straßenseite geleitet. Eine Fußgängerampel sorgt bereits dafür, dass die Mühlstraße ohne Gefahr überquert werden kann.

Radfahrer müssen im Baustellenbereich auf die Fahrbahn ausweichen. Laut OB Boris Palmer kostet das Projekt, „das die CDU im Haushalt verankert hat“, rund eine Million Euro – die im Volksmund nach Palmer benannte Treppe gegenüber schlug mit etwa 120.000 Euro zu Buche.

Zum Artikel

Erstellt:
18. August 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
18. August 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. August 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen