Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die Spirale nach unten aufhalten

Der Sozialverband VdK versteht sich als Anwalt für Notlagen im Alter, bei Armut und Krankheit

Mehr politische Anstrengungen gegen die wachsende soziale Kluft in Deutschland forderte der VdK-Landesgeschäftsführer Hans-Josef Hotz. Bei der Herbstversammlung des VdK-Kreisverbands am Samstagnachmittag in Pfrondorf sprach er vor etwa 400 Gästen.

26.10.2014

Von DOROTHEE HERMANN

Pfrondorf. Trotz boomender Konjunktur gebe es immer mehr Menschen, die vom Aufschwung nicht profitieren, warnte VdK-Landesgeschäftsführer Hans-Josef Hotz in der Schönbuchhalle. „Wer alt und krank ist, bleibt in einer erfolgreichen Region wie Baden-Württemberg vielleicht mehr im Schatten als anderswo.“Die intensive Debatte um soziale Gerechtigkeit sei keine Neiddebatte, so der VdK-Landesgeschäftsf...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Oktober 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
26. Oktober 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. Oktober 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen